Expressbearbeitung verfügbar

Vignetten-Straßen in Ungarn

Bestellen Sie eine obligatorische digitale Vignette für Fahrzeuge bis zu 3,5 t mit schneller Auftragsvalidierung.

eco friendly processDigitales umweltfreundliches Verfahren

secure processSecure & verschlüsselter Bestellvorgang

payment methodsAlle gängigen Zahlungsmittel werden akzeptiert

express processingUmsetzung in 1 min – 2 Stunden

Straßen mit Vignettenpflicht

Vignettenstraßen sind die mautpflichtigen Straßen in Ungarn, für die eine Vignette erforderlich ist. Das heißt, man muss die Gebühr über ein Mautsystem bezahlen, um bestimmte ungarische Wege mit dem Auto benutzen zu können. Die elektronische Vignette ist jetzt online verfügbar.

Autobahnen in Ungarn:

  • M0 (Budapester Umgehungsstraße) – Biatorbágy – Budaörs
  • M1 – Budapest – Hegyeshalom
  • M2 – Dunakeszi – Hont-Parassapuszta
  • M3 – Budapest – Beregdaróc
  • M4 – Budapest – Nagykereki
  • M5 – Budapest – Röszke
  • M6 – Budapest – Ivándárda
  • M7 – Budapest – Letenye
  • M8 – Balatonfőkajár – Abony
  • M9 – Szekszárd – Nemesnádudvar
  • M15 – Levél – Rajka
  • M19 – Győr Ost – Győr Nord
  • M25 – Kál Ost – Eger
  • M30 – Emőd – Tornyosnémeti
  • M31 – Nagytarcsa – Gödöllő
  • M35 – Görbeháza – Berettyóújfalu
  • M43 – Szeged – Csanádpalota
  • M44 – Nagykőrös – Békéscsaba
  • M51 – Budapest – Budapest
  • M60 – Bóly – Barcs
  • M70 – Letenye – Tornyiszentmiklós
  • M85 – Győr – Sopron
  • M86 – Körmend – Levél
  • M87 – Szombathely – Kőszeg

Wichtig! Weitere Straßen sind im Bau.

Wann muss man vor der Einfahrt in die ungarischen Mautstraßen eine Vignette kaufen

Um die ungarischen Mautstraßen benutzen zu können, müssen Sie vor der Fahrt eine Ungarische Vignette erwerben. Das Verfahren ist sehr einfach: Sie geben die Daten in das System ein, entrichten die Gebühr und warten auf die Bestätigung, die Ihnen direkt zugeschickt wird (per E-Mail oder Telefonnummer).

Ohne gültige Vignette dürfen Sie die ungarischen Autobahnen nicht benutzen. In diesem Fall wird je nach Fahrzeugtyp eine Geldstrafe fällig: Fahrer von D1/D2-Fahrzeugen müssen innerhalb von 60 Tagen 16 220 Ft Strafe zahlen (oder 64 850 Ft, wenn die Gebühr nicht innerhalb von 60 Tagen bezahlt wird).

Fahrer von B2-Fahrzeugen müssen 72 950 Ft zahlen (oder 291 770 Ft, wenn die Zahlung nicht rechtzeitig erfolgt). Die Frist beginnt an dem Tag, an dem der Bußgeldbescheid eingeht.

Geschwindigkeitsbeschränkungen in Ungarn

In Ungarn gelten die folgenden Geschwindigkeitsbegrenzungen:

Motorräder, Personenkraftwagen, Kleintransporter

  • innerorts: 50 km/h
  • Landstraßen: 90 km/h
  • Landautobahnen: 110 km/h
  • Freeways: 130 km/h

Pkw und Kleintransporter mit Anhänger

  • städtisch: 50 km/h
  • Landstraßen: 70 km/h
  • Landautobahnen: 80 km/h
  • Freeways: 80 km/h

Lastkraftwagen (über 3,5 t)

  • städtisch: 50 km/h
  • Landstraßen: 70 km/h
  • Landautobahnen: 70 km/h
  • Freeways: 80 km/h

Busse

  • städtisch: 50 km/h
  • Landstraßen: 70 km/h
  • Landschnellstraßen: 70 km/h
  • Freeways: 80 km/h

Einige mehrspurige Stadtstraßen können höhere Geschwindigkeitsbegrenzungen haben (60, 70 oder 80 km/h). Beachten Sie, dass die Wohngebiete in der Regel in Tempo-30-Zonen liegen. Auch auf Landstraßen gibt es höhere Geschwindigkeitsbegrenzungen (110 km/h oder 100 km/h).